Vollmondfahrt im Jadebusen

Eingetragen bei: Allgemein, Wilhelmshaven | 0

 

Am letzten Sonntag haben wir Besuch von Anna’s Schwester samt Kindern bekommen. Natürlich durften auch die Hunde Blue und Isimo nicht fehlen, die sich bei einem ausgedehnten Spaziergang am Deich richtig austoben durften.

 

Highlight des Tages war jedoch die „Vollmondfahrt im Jadebusen“. Die Tour mit dem HARLE KURIER startet bei Ebbe vom Helgolandkai. Zuerst steuern wir den Leuchtturm Arngast an. Auf dem Weg dahin erzählen uns die Tourguides des Wattenmeerhauses viel Interessantes zum Wattenmeer, dem untergegangenen Dorf Arngast und der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Zur Freude aller gibt es auch noch Ferngläser zur kostenlosen Leihe, um alles richtig nah zu erleben. Von da ging es weiter zu den Sandbänken an, auf denen sich Robben und Seehunde tummeln. Aufgeregt schauen wir abwechselnd durch die Ferngläser und freuen uns diese Tiere zu sehen.

 

Richtung Westen fahren wir zurück nach Wilhelmshaven und als die Sonne durch die Wolken bricht, erwartet uns ein atemberaubender Sonnenuntergang. Mittendrin in diesem Panorama steht der Leuchtturm Arngast. Gebannt schauen alle auf das Farbspiel der Lichter und genießen die letzten Sonnenstrahlen bevor die Sonne hinter Wilhelmshaven untergeht.

 

Der auffrischende Wind bringt heftige Regenschauer und treibt alle Gäste unter Deck. Mit warmen Kakao und neuen Bekannten lachen wir vergnügt im Salon. Da ist es auch nicht schlimm, dass niemand den tollen Mond gesehen hat, und das bei der „Vollmondfahrt im Jadebusen“.

 

Gegen 22:20 Uhr, bei aufgelaufener Flut, sind wir wieder zurück am Helgolandkai. Müde schlafen die Kinder im Auto direkt ein und träumen von den Seehunden im Sonnenuntergang.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar