Wochenende an der Jade 2014

Eingetragen bei: Allgemein, Wilhelmshaven | 0

Und wieder einmal findet das Wochenende an der Jade statt. In diesem Jahr zum vierzigsten mal. Auch wir stürzen uns ins Getümmel, um uns viele maritime Eindrücke zu suchen.

Samstag, 05.07.14:

Mit dem Fahrrad geht es zum Bontekai. Dort liegen alte und neue Schiffe, die darauf warten besichtigt zu werden. Ein Highlight beim Open Ship ist das Gewässerschutzschiff  MELLUM, das Flaggschiff des Wasser- und Schifffahrtsamtes Wilhelmshaven. Während wir zur Brücke hinauf klettern ziehen am Horizont dunkle Wolken auf. Also suchen wir auf der leuchtend roten ELBE1 Schutz. Kaum sind wir an Bord, prasselt der Regen los. Bei der Besichtigung können wir uns nun Zeit lassen und es bleibt auch noch Zeit für einen kleinen Schnack. Nachdem der Regenschauer abgezogen ist, ziehen auch wir weiter. Oldtimershow auf der Wiesbadenbrücke und Marineschiffe im Marinearsenal, es gab noch viel zu sehen. Unterwegs treffen wir noch Freunde und Bekannte – ganz Wilhelmshaven scheint gleichzeitig auf den Beinen zu sein.

So ist die Frage der Abendgestaltung schnell geklärt. Abends treffen wir unsere Freunde auf der Kirmes. Wie immer werden zuerst alle Leckereien probiert und das ein oder andere Bierchen getrunken bevor wir zur Südstrandbühne gehen, um den Hauptact des Wochenendes zu sehen, Johannes Oerding.

 

Sonntag, 06.07.14

Ein jedes Wochenende an der Jade endet mit dem Abschlussfeuerwerk. Geplanter Beginn: 23:00 Uhr. So radeln wir gegen 21 Uhr los, auf der Suche nach Freunden, einem gekühlten Getränk und dem besten Ausblick auf das Feuerwerk. Am Karussell neben den Windgeistern haben wir 2 von 3 Komfortfaktoren gefunden, die ideale Aussicht auf das Feuerwerk, inklusive Sitzmöglichkeiten, bietet die Deichmaier am DLRG.

Trotz dunkler Wolken am Himmel ist die Stimmung heiter. 10 Minuten früher als geplant beginnt das Feuerwerk und funkenstobend endet das 40. Wochenemde an der Jade um 23 Uhr mit tosendem Beifall. Damit auch der letzte merkt, dass es vorüber ist, öffnet der Himmel seine Schleusen und lässt einen ordenlichen Pladderregen auf alle Besucher niedergehen. Also treten auch wir den Rückzug in Richtung Fahrräder an.

Und an diesem Abend fahren wir durch einen herrlich warmen Sommerregen nach Hause, glücklich und voller schöner Eindrücke.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar